Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): diverto

diverto dīvertere, dīvortere, dēvertere, lat., V.: nhd. auseinander gehen, sich abwenden, wegwenden, wegkehren, abkehren, ablenken, weglenken, abgehen, scheiden, zurückweichen, fortgehen, sich entfernen, weggehen, abwendig machen, seitwärts lenken, abstechen, verschieden sein (V.), sich unterscheiden, sich scheiden lassen, sich trennen, ausweichen, entkommen (V.), sich befreien, sich enthalten (V.), abfallen, abschweifen, sich krümmen, winden, reisen, sich begeben (V.), gehen, hingehen, hinkommen, kommen, gelangen, überlaufen (V.), sicher verlegen (V.), übergehen, wegnehmen, entziehen, aufheben, beenden, hinwenden, zuwenden, überführen, übergeben (V.), übereignen, verändern, ändern, variieren, zum Einsturz bringen, auflösen, loslassen, freigeben; ÜG.: ahd. danakeren Gl, firmidan N, gangan Gl, gikeren T, giwenten T, giwerben B, keren Gl, skeidan N, ziwerfan Gl; ÜG.: ae. acierran Gl, (beorht) Gl, cierran, (fagung) Gl, gecierran Gl, (manigfeald) Gl, (missenlic), ofcierran Gl, (unefen) Gl, (unefenlic), (ungelic) Gl, (ungemetlic) Gl, (wiþerweard) Gl; ÜG.: mhd. abekeren STheol, keren PsM; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, LBur, LLang, LRib, LVis, N, PLSal, PsM, STheol, T, Urk; E.: s. dis-, vertere; L.: Georges 1, 2248, TLL, Walde/Hofmann 2, 764, MLW 3, 870, Niermeyer 454, Habel/Gröbel 118, Latham 153b, Blaise 318b, Heumann/Seckel 155a