Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): dominicus

dominicus,¹ dominicus (1), domnicus, donegus, lat., Adj.: nhd. zum Herrn gehörig, zur Herrin gehörig, dem Herrn zustehend, dem Herrn eigen, den Herrn betreffend, herrschaftlich, königlich, Herren..., des Herrn seiend, der Herrin seiend, Fron..., kaiserlich, päpstlich; mlat.-nhd. grundherrlich, an den Fronhof gebunden, zum Salland gehörend, der Macht eines Grundherrn unterworfen, ein Pachtgut darstellend, in der Hand des Grundherrn seiend, in einem direkten Treueverhältnis zum König stehend, Kron..., zu einem unteilbaren Erbe behörend, an eine Kathedrale gebunden, dem Abt zustehend, Abts..., vor Gott geleistet, heilig, Gottesdienst betreffend, kirchlich, zum Sonntag gehörig, sonntäglich, Sonntag..., Sonntags...; ÜG.: ahd. fron Gl, (fronheiti)? Gl, frono E, Gl, NGl, (sunnuntag)? LB, O, truhtinlih B; ÜG.: ae. (Crist), (dryhten) Gl, dryhtenlic Gl, sunnandæg Gl; ÜG.: mhd. (heilic) STheol; ÜG.: mnd. herisch*; Vw.: s. in-; Hw.: s. dominus (1); Q.: Afran. (2. Hälfte 2. Jh. v. Chr.), B, Cap., Conc., Dipl., E, Formulae, Gl, LB, LBai, LCham, LFris, LSax, NGl, O, STheol; Q2.: Cap., Dipl., LAl, Pardessus (671), Urk; E.: s. domus; R.: domus dominicus: nhd. Gotteshaus, Kirche; L.: Georges 1, 2280, TLL, Walde/Hofmann 1, 367, MLW 3, 956, Niermeyer 462, Habel/Gröbel 120, Latham 155b, Blaise 323b, Heumann/Seckel 158a