Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): falso

falso falsāre, fallsāre, lat., V.: nhd. verfälschen, täuschen, fälschen, entstellen, als falsch erweisen, irreführen; mlat.-nhd. einer Verfügung abträglich sein (V.), Schriftstück zu einer Fälschung erklären, der Lüge überführen, der Falschaussage überführen, einen Zeugen ablehnen, verwerfen, sich als falsch erweisen, die Aufrichtigkeit eines Gerichts anzweifeln, anfechten; Vw.: s. īn-; Hw.: s. falsus (1); Q.: Mod. (1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.), Cap., LRib, LVis; Q2.: Dipl. (853?), Urk; E.: s. fallere (1); L.: Georges 1, 2679, TLL, Walde/Hofmann 1, 447, MLW 4, 57, Niermeyer 534, Habel/Gröbel 146, Latham 185a, Blaise 372a