Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): feralis

feralis fērālis, lat., Adj.: nhd. zu den Toten gehörig, Toten..., zu den Leichen gehörig, Leichen..., Totenfeier betreffend, todbringend, den Tod bringend, verderbenbringend, tödlich, verderblich, Tod ankündigend, Verderben ankündigend, unheilvoll, schrecklich; ÜG.: ahd. (dolentlih) Gl, egislih Gl; ÜG.: as. egislik GlS, hreolik GlPW; ÜG.: ae. wildorlic; Q.: Ov. (43 v. Chr.-18 n. Chr.), Gl, GlPW, GlS, HI; E.: s. idg. *dʰeu̯es-, *dʰu̯ē̆s-, *dʰeus-, *dʰū̆s-, V., stieben, stäuben, wirbeln, Pokorny 268?; vgl. idg. *dʰeu- (4), *dʰeu̯ə-, *dʰeu̯h₂-, *dʰuh₂-, V., Sb., stieben, wirbeln, wehen, stinken, schütteln, Dampf (M.) (1), Hauch, Rauch, Pokorny 261?; L.: Georges 1, 2720, TLL, Walde/Hofmann 1, 479, Walde/Hofmann 1, 865, MLW 4, 143, Habel/Gröbel 150, Heumann/Seckel 211a