Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ferio

ferio ferīre, lat., V.: nhd. stoßen, hauen, stechen, schlagen, zuschlagen, zustoßen, berühren, treffen, prellen, schlachten, verwunden, erlegen, besiegen, packen, hervorbringen, zerhauen (V.), zerschlagen (V.), bestrafen, belegen (V.), strafen, züchtigen, zurechtweisen, tadeln, gerühren, gelangen, machen, schließen, vortragen, singen; mlat.-nhd. anlegen von Schiffen; ÜG.: ahd. anastehhon Gl, bizan N, bliuwan Gl, brehhan Gl, (ingeban) Gl, intgelten Gl, nidarslahan N, (rahhenza)? Gl, ruoren Gl, skiozan Gl, N, slahan Gl, snidan Gl, stehhan Gl, treffan Gl, untartuon Gl, uzstozan Gl, wizinon Gl, (zilen) Gl; ÜG.: ae. slean, swingan; Vw.: s. per-, re-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, Hrot., LAl, LBur, LLang, LVis, N, PLSal; E.: idg. *bʰer- (3), V., ritzen, schneiden, spalten, reiben, Pokorny 133; L.: Georges 1, 2723, TLL, Walde/Hofmann 1, 481, Walde/Hofmann 1, 865, MLW 4, 151, Niermeyer 548, Habel/Gröbel 150, Blaise 379a