Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): firmamentum

firmamentum fīrmāmentum, fērmāmentum, lat., N.: nhd. Befestigungsmittel, Befestigung, Stütze, fester Verband, Himmelsgewölbe, Firmament, Bedachung, Beweis, Hauptgrund, Ursache, Grund, Grundlage, Empfehlungsschreiben, Bestätigung, Bekräftigung, Versicherung, Anerkennung, Schutz, Sicherheit, Festigkeit, Stärke, Beständigkeit, Standhaftigkeit, Rechtsbestand; mlat.-nhd. Redeteil der Beweisführung, Bestätigungsurkunde, Eid von Feindseligkeiten Abstand zu nehmen, Zufluchtsort, Rückzugsort; ÜG.: ahd. festi N, NGl, festinunga N, himilfesti NGl, spriuzil Gl, starkunga N, (sterki)? N, (wirig) N; ÜG.: anfrk. festi MNPs; ÜG.: ae. staþol, staþolfæstnis, staþolness, trymness Gl, trymþ GlArPr; ÜG.: mhd. veste PsM, vestenunge PsM; Vw.: s. af-, cōn-; Q.: Afran. (2. Hälfte 2. Jh. v. Chr.), Bi, Cap., Dipl., Gl, GlArPr, MNPs, N, NGl, PsM, Urk; Q2.: Cap. (860); E.: s. fīrmāre; W.: mnd. firmament, N., Himmelsgewölbe; W.: mhd. firmament, st. N., Firmament, Himmelsfeste, Kompassorientierung; nhd. Firmament, N., Firmament, Himmelsgewölbe, sichtbarer Himmel; L.: Georges 1, 2770, TLL Walde/Hofmann 1, 505, Kluge s. u. Firmament, Kytzler/Redemund 198, MLW 4, 268, Niermeyer 562, Habel/Gröbel 154, Latham 192b, Blaise 386b, Heumann/Seckel 217a