Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): frequento

frequento frequentāre, fraequentāre, lat., V.: nhd. zahlreich versammeln, vermehren, verstärken, häufig anwenden, feiern, begehen, abhalten, mit einem Brauch begehen, hinströmen, angreifen, einfallen, teilnehmen, bevölkern, beleben, fleißig einfinden, gewöhnlich besuchen, zahlreich besuchen, aufsuchen, betreten (V.), gehen, sich aufhalten, verweilen, anwesend sein (V.), zusammenbringen, in sich versammeln, versehen (V.), ausstatten, wiederholen, häufig aussprechen, häufig singen, wiederholt ausrufen, gewohnt sein (V.), häufen, preisen, rühmen, verehren, ehren, bekräftigen, bestätigen, bezeugen, beweisen, heimsuchen, ergreifen, befallen (V.), benutzen, heranziehen, verwenden, anwenden, durchführen, ausüben, oft betreiben, häufig geschehen, üblich sein (V.), gewöhnlich sein (V.), einhalten, verbringen; ÜG.: ahd. (samanon) N; ÜG.: ae. sœcan; ÜG.: mnd. buwen; Vw.: s. cōn-, per-; Hw.: s. frequēns (1); Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Alb. M., Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, HI, LLang, LVis, N, Widuk.; E.: s. farcīre; W.: nhd. frequentieren, sw. V., frequentieren, zahlreich besuchen; L.: Georges 1, 2843, TLL, Walde/Hofmann 1, 456, Kytzler/Redemund 209, MLW 4, 486, Niermeyer 594, Habel/Gröbel 159, Blaise 402a, Heumann/Seckel 222a