Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): gladius

gladius,¹ gladius (1), cladius, lat., M.: nhd. Schwert, Macht, Schwert der Gerechtigkeit, Messer (N.), Dolch, Beil, Axt, Bewaffneter, Schwertträger; mlat.-nhd. Hochgerichtsbarkeit, Blutbann, männliche Linie, Schwertfisch; ÜG.: ahd. (knehtheit) N, skar? Gl, (skeidunga) Gl, (slahan) N, stabaswert Gl, swert Gl, N, NGl, O, PT=T, T, WH, wafan Gl, MF, NGl, O, (wassida) O; ÜG.: as. bil H, (gerheti) H, maki H, (sper) H, swerd H, wapan H; ÜG.: anfrk. swerd MNPs, LW; ÜG.: ae. sweord Gl, wæpen; ÜG.: afries. egg WE; ÜG.: mhd. swert PsM; Vw.: s. dī-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, H, HI, Hrab. Maur., LBur, LFris, LRib, LSax, LVis, LW, MF, MNPs, N, NGl, O, PsM, PT=T, T, Thietmar, Urk, WE, WH, Widuk.; Q2.: Urk (1129); I.: Lw. kelt. *kladi̯os; E.: s. kelt. *kladi̯os, Sb., Schwert?; vgl. idg. *keləd-, *klād-, V., schlagen, hauen, Pokorny 546; idg. *kel- (3), *kelə-, *klā-, *kelh₂-, V., schlagen, hauen, Pokorny 545; W.: afrz. glai, glaie, Sb., Wasserschwertlilie; mhd. gloie, gleie, sw. F., Schwertlilie, deutsche Schwertlilie; W.: afrz. glaive, Sb., Lanze?, Schwert?; mhd. glavīn, F., Lanze; R.: gladius versātilis: nhd. zweischneidiges Schwert; R.: gladius spīritālis: nhd. kirchliche Macht; L.: Georges 1, 2937, TLL, Walde/Hofmann 1, 603, MLW 4, 713, Niermeyer 614, Habel/Gröbel 167, Latham 212b, Blaise 420a