Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): gramen

gramen grāmen, lat., N.: nhd. Stängel, Stengel, Grasstengel, Grasstängel, Pflanze, Kraut, Gras, Rohrstengel, Rohrstängel, Rohr, Hundskraut, Wiese, mit Gras bewachsenes Gelände, Weide (F.) (2), Gefilde, Gebiet, Landstrich, Frühling, Heu, Pferdefutter, Tritt; ÜG.: ahd. (denngras) Gl, durriblata Gl, gras Gl, gruonaz Gl, kimo Gl, korn RhC, krut Gl, N, (wurz) Gl; ÜG.: ae. cwice Gl, græd Gl; Q.: Cato (234-149 v. Chr.), Alb. M., Bi, Gl, HI, LBai, N, Urk; E.: s. idg. *gras-?, *grō̆s-?, V., fressen, verschlingen, nagen, knabbern, Pokorny 404; L.: Georges 1, 2958, TLL, Walde/Hofmann 1, 616, MLW 4, 769, Habel/Gröbel 169, Latham 214b