Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): idoneus

idoneus idōneus, etūnius, udūenus, ydōneus, idōnius, lat., Adj.: nhd. geeignet, berufen (Adj.), gut, tauglich, passend, angemessen, brauchbar, zweckdienlich, genügend, gut genug, fähig, tüchtig, empfänglich, wert, würdig, verdienend, entlastet, unschuldig, glaubwürdig, unanfechtbar, zuverlässig, wahrhaftig, aufrichtig, sicher, unschuldig, unbescholten, ehrbar?; mlat.-nhd. geeignet um vor Gericht zu erscheinen, rechtsgültig, gültig, rechtskräftig, sich von Anschuldigungen befreiend, als unschuldig beweisend, als unschuldig erweisend, echt, wohlhabend; ÜG.: ahd. ehtig Gl, gifellig Gl, gimah Gl, ginuhtsam Gl, kuski Gl, (otag) Gl, (rehtlih)? TC, (wola gisezzan) Gl, skuldig N, wirdig Gl; ÜG.: ae. onstielde Gl; ÜG.: an. verðugr; Vw.: s. in-, per-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, Greg. Tur., HI, Hrab. Maur., LAl, LBur, LLang, LRib, LSax, LVis, N, PLSal, Radbert. corp. Dom., TC, Urk; Q2.: Cap., Conc., Dipl., Formulae (Ende 6. Jh.); E.: Etymologie unsicher; L.: Georges 2, 26, TLL, Walde/Hofmann 1, 671, MLW 4, 1233, Niermeyer 664, Latham 233a, Blaise 450b, 937a, Heumann/Seckel 243a