Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ignarus

ignarus īgnārus, īgnōrus, lat., Adj.: nhd. unerfahren, unwissend, nicht wissend, nicht kennend, nicht erkennend, in Unkenntnis befindlich, unbekannt, nicht ahnend, arglos, fremd, nicht vorbereitet, nicht teilhabend, entbehrend, frei von, unberührt von, unmöglich; ÜG.: ahd. arg Gl, unfruot Gl, ungiwizzan Gl, ungiwizzi Gl, ungiwizzig Gl, unkund N, unkundig Gl, unwizzig Gl, (unwizzo) Gl; ÜG.: ae. unwis; ÜG.: mnd. dwel; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Arbeo, Bi, Conc., Ei, Gl, HI, Hrab. Maur., N, Trad. Fris., Urk, Walthar., Willib.; E.: s. in- (2), gnārus; L.: Georges 2, 30, TLL, Walde/Hofmann 1, 613, MLW 4, 1247, Habel/Gröbel 182, Heumann/Seckel 244a